Lavallee steht vor Comeback bei den Fischtown Pinguins

Nach sechs Wochen Verletzungspause steht Verteidiger Kevin Lavallée vor einem Comeback bei den Fischtown Pinguins. Möglicherweise kann der 37-Jährige am Donnerstagabend im DEL-Spiel bei den Straubing Tigers (19.30 Uhr, Magenta Sport) wieder für die Bremerhavener auflaufen.

Pinguins wollen Top-Sechs-Platz verteidigen

Straubing steht in der Tabelle der Deutschen Eishockey-Liga sechs Punkte hinter den Pinguins. Diese wollen alles dransetzten, in den letzten neun Spielen der Hauptrunde einen Platz unter den Top-Sechs zu verteidigen. „In dieser Phase ist jedes Spiel wie ein Endspiel“, sagt Pinguins-Trainer Thomas Popiesch.

Uher ist noch nicht fit

Die Pinguins sind am Mittwoch zum Zwischenstopp nach Regensburg gereist. Von dort ging es weiter nach Straubing. Nach den letzten Trainingseinheiten will Popiesch entscheiden, ob Lavallée tatsächlich wieder spielen kann. Der Spieler mit der größten DEL-Erfahrung im Kader der Pinguins hatte sich am 13. Dezember beim Spiel in Nürnberg verletzt. Sicher nicht mit dabei sind Dominik Uher, Ross Mauermann und Curtis Gedig.