Friesen fehlt den Fischtown Pinguins in Köln

Nach dem Sieg gegen Ingolstadt und der knappen Niederlage in Augsburg treffen die Fischtown Pinguins am Donnerstag (19.30 Uhr) in der DEL auswärts auf einen dritten Rivalen um einen Top-Sechs-Platz in der DEL. Die Kölner Haie stehen punktgleich mit den Pinguins nur wegen des schlechteren Torverhältnisses hinter ihnen auf Platz fünf.

Friesen fehlt wegen einer Sperre

Personell hat Pinguins-Trainer Thomas Popiesch einige Sorgen. Stürmer Alex Friesen ist nach seiner dritten Disziplinarstrafe gesperrt. Dominik Uher und Kevin Lavallee sind nach ihren Verletzungen noch nicht wieder einsatzbereit. Und bei Torhüter Tomas Pöpperle ist noch offen, ob er sich von seinem grippalen Infekt so weit erholt hat, dass er spielen kann. Ross Mauermann und Curtis Gedig fallen ohnehin längerfristig aus.

Pinguins sind voll drin im Playoff-Rennen

Popiesch strahlt dennoch Zuversicht aus, zumal seine Mannschaft elf Spiele vor Saisonende immer noch voll drin ist im Rennen um einen Playoff-Platz. Er wünscht sich, dass seine Mannschaft so weitermacht wie in den letzten Spielen. „Das Wichtigste ist, dass wir in jedem Spiel eine Siegchance haben“, sagt er.