Jerry Kuhn: Die DEL wird hart, aber ein großer Spaß

Jerry Kuhn, Torhüter der Fischtown Pinguins, freut sich reisig über den Aufstieg in die DEL. „Das wird hart, aber es wird auch ein großer Spaß“, sagt der 30-Jährige.

Kuhn hat bereits DEL-Erfahrung

Es sei aufregend, nächstes Jahr in der höchsten deutschen Liga spielen zu dürfen. „Ich habe vor ein paar Jahren in Krefeld ja schon einmal die Erfahrung gemacht und freue mich sehr, dass ich diese Chance jetzt noch einmal bekommen.“ Das werde eine historische Saison für die Pinguins, und er freue sich, ein Teil davon sein zu dürfen.

Nordamerikanisch geprägtes Team

Die Mannschaft sei gut genug, um mithalten zu können. „Alfred Prey hat viele Schlüsselspieler in Bremerhaven gehalten und wird sicherlich gute Spieler dazuholen. Wir werden ein nordamerikanisch geprägtes Team sein mit Spielern, die sich dafür aufopfern werden, Spiele zu gewinnen.“

Keine Angst vor dem Duell mit Jani Nieminen

Eigentlich war Kuhn für die DEL2 als klare Nummer eins der Pinguins eingeplant. In der DEL wird er allerdings mit Neuzugang Jani Nieminen um den Platz im Tor kämpfen müssen. Kein Problem, sagt er. „Ich spiele seit mehr als 20 Jahren Eishockey und habe immer hart gearbeitet, um mir meine Einsatzzeit zu verdienen“, sagt Kuhn. „Ich werde die Herausforderung annehmen, und ich werde meine Chance bekommen – da bin ich sicher.“