Fischtown Pinguins stehen im Finale um den SWB-Cup

Die Fischtown Pinguins haben das Finale um den SWB-Cup erreicht. Vor 2020 Zuschuern in der Eisarena schlugen sie den Schweizer Zweitligisten EHC Visp mit 4:1.

Pinguins spielen im Finale gegen Stavanger

Im Finale treffen die Pinguins auf die Stavanger Oilers, die im ersten Spiel mit 3:2 gegen die Grizzlys Wolfsburg gewannen. Am Sonnabend um 20 Uhr wird ermittelt, wer Nachfolger der Iserlohn Roosters wird. Die hatten den swb-Cup zuletzt dreimal in Folge gewonnen.

Mauermann bringt die Pinguins in Führung

Bereits in der 2. Minute gingen die Pinguins durch ein Abstaubertor von Ross Mauermann 1:0 in Führung. Zudem hatten die Pinguins einen Lattenkracher durch Jan Urbas. Doch die Schweizer spielten gut mit.

Zwei Treffer durch Gedig

Ein Unterzahltor von Curtis Gedig brachte die Pinguins 2:0 in Führung (32.), doch Visp kam heran durch ein Tor, bei dem Nicholas Jensen bei einem Abwehrversuch den Puck ins eigene Tor bugsierte. Offizieller Torschütze: Niki Altorfer. Sekunden vor Drittelende aber traf erneut Curtis Gedig im Poerplay zum 3:1.

Urbas macht den Finaleinzug perfekt

Im Schlussdrittel bemühten sich die Schweizer um den Anschluss, doch die Pinguins ließen keine Chancen zu. Und machten dann mit dem 4:1 (47.) durch Jan Urbas den Finaleinzug perfekt.