Weltrekordversuch mit Sandburg in Duisburg

Bei der vielleicht bald größten Sandburg der Welt beginnt die entscheidende Bauphase.

15,50 Meter hohes Bauwerk

In weniger als einer Woche stehen die Weltrekordwächter vom Guinness-Buch im Landschaftspark Duisburg-Nord auf der Matte – oder besser gesagt im Sand. Denn dort soll bis zum 1. September eine 15,50 Meter hohe Burg entstehen. Damit würde der Weltrekord von Indien nach Deutschland geholt.

Indische Künstler sind bisherige Rekordhalter

Anfang des Jahres hatten indische Sandkünstler die Messlatte auf 14,84 Meter geschraubt. Am Sonnabend wurde die Holzverschalung der Burg abgenommen. Bauleiter Benno Lindel zeigte sich zuversichtlich, dass Duisburg dieses Jahr den Rekord holen wird.

Teileinsturz im vergangenen Jahr

Der erste Versuch in Duisburg war im vergangenen Jahr wegen eines Teileinsturzes knapp gescheitert. Um das zu verhindern, wurde die Basis der Sandburg nun verbreitert. 20 mal 35 Meter misst die Grundfläche, 3500 Tonnen Sand sollen insgesamt verbaut werden.