Mysteriöser Kegel mit Rillen

Ein vergoldeter Kegel mit Rillen hat israelische Archäologen lange rätseln lassen. Ist es ein mysteriöses religiöses Objekt aus der jüdischen Antike? Die richtige Antwort war nun verblüffend.

Aufruf bei Facebook

Ein Facebook-Aufruf der Behörde brachte binnen weniger Stunden Gewissheit: Der kegelförmige Gegenstand mit Rillen ist keine antike jüdische Reliquie, sondern ein sogenannter Isis-Beamer, der von der deutschen Firma Weber vertrieben wird und angeblich vor elektromagnetischer Strahlung schützen soll. Dies bestätigte Sprecherin Yoli Shwartz von der Altertumsbehörde am Mittwoch.

Lange im Dunkeln getappt

Zuvor hatten die Archäologen monatelang gerätselt, um was für eine antike jüdische Reliquie es sich handeln könnte. So lange hätten die Forscher nicht im Dunkeln tappen müssen – Facebook sei Dank. Willkommen in der Neuzeit, liebe Archäologen.