18 Monate nach Internet-Video-Hit: Glaser Sterz sucht wieder

Mit einer lustigen Anzeige via Facebook-Video ist Glasermeister Sven Sterz aus Debstedt mehrfacher Klick-Millionär bei Facebook geworden. 4,1 Millionen Mal haben User sein  Video angesehen. Von der Methode ist der 49-Jährige immer noch überzeugt.

Millionen Klicks für zertrümmerte Glasscheibe

Gut eine Minute dauert der Minifilm, in dem Sterz in Arbeitsmontur und blauer Wollmütze eine Glasscheibe auf dem Boden zersplittern lässt, mit gutem Arbeitslohn, Prämien und einer Festanstellung nach erfolgreicher Ausbildung wirbt und deutlich macht: „Aufgeben ist keine Option.“

Ich muss verrückt sein 🤔😂😀😉

Gepostet von Glaserei Sterz am Freitag, 16. Februar 2018

36 Bewerbungen für Glaserei Sterz

Neben millionenfachen Klicks landen im Frühjahr auch 36 Bewerbungen bei dem Glasermeister im Cuxland. Insgesamt drei Lehrlinge beginnen am 1. August desselben Jahres mit ihrer Ausbildung in der Glaserei Sterz.

Neue Suche per Video

Anfang 2019 dreht er erneut ein Video in seiner Werkstatt – diesmal sucht er einen Gesellen für seinen Familienbetrieb. Die Aufmerksamkeit der User ist ihm auch diesmal sicher.

Sterz 2.0 😉Ja das war eine echte Glasscheibe 😀Ab Mai – Dezember 2019Jeweils Freitags ab 5 klasse Azubis bekommen beim guten Verlauf der Ausbildung:Bonus 100,00€ im MonatFahrtkosten erstattet Zwischenprüfung Note 3,0 Bonus 300,00€Gesellenprüfung Note 3,0 Bonus 500,00€Angebot für Festanstellung 😀Zusätzlich:Wir suchen einen Glaser / Tischler (m/w/d)Mit Engagement und Bock auf Handwerk 👍Wir hatten viel Spaß 🤣😂😀😉

Gepostet von Glaserei Sterz am Freitag, 8. März 2019

Was aus den Azubis geworden ist und ob der Glasermeister auch einen Gesellen gefunden hat, lest ihr am Montag in der Nordsee Zeitung.