50 Jahre Kreisgymnasium Wesermünde: Die Konkurrenz schläft nicht

Kreisgymnasium – so lautete der Arbeitstitel, unter dem das einzige Gymnasium des Landkreises Wesermünde in Bremerhaven geplant wurde. Dieses Jahr ist es 50 Jahre alt geworden. Die Akzeptanz in der Bevölkerung war anfangs so groß, dass die Schülerzahlen förmlich explodierten. Wie sieht es heute aus?

Schüler haben heute mehr Auswahl

Das Gymnasium Wesermünde wurde 1969 in Bremerhaven als zentrale und verkehrsgünstig zu erreichende Schule für die Umlandgemeinden im damaligen Landkreis Wesermünde gegründet. Besteht diese Funktion heute noch? Schulleiterin Birgit Becker findet ja. „Im Vergleich zu 1969 ist aber die Schullandschaft vielfältiger geworden, sodass die Schülerinnen und Schüler eine größere Auswahl haben – sowohl im Landkreis als auch in der Seestadt“, sagt sie.

Konkurrenz durch Schulen in Bremerhaven

Deshalb hält sie den in immer mehr Gemeinden bestehenden Wunsch nach einer eigenen Oberschule beziehungsweise gymnasialen Oberstufe nicht gerade für förderlich. „Man muss sehen, dass wir mit unserer Oberstufe allein schon mit denen in Bremerhaven in Konkurrenz stehen“, meint sie.

Wie Schulleiterin Birgit Becker künftig noch stärker mit den Stadtschulen kooperieren will, lest Ihr am Sonntag, 22. September 2019, im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.