A27: Laster gerät bei Nordholz in die Mittelschutzplanke

Ein Lastwagenfahrer (47) aus der Wesermarsch ist am Montagmorgen auf der A27 verunglückt. Gegen 5.30 Uhr geriet er nach einem Reifenplatzer mit seinem Gefährt in Fahrtrichtung Cuxhaven zwischen Neuenwalde und Nordholz in die Mittelschutzplanke.

Vollsperrung der A27

Die Autobahn musste wegen Bergungsarbeiten für vier Stundenvoll gesperrt werden. Nach Angaben der Polizei flogen bei dem Reifenplatzer auch Trümmerteile über die Mittelschutzplanke auf die Fahrbahn in Richtung Bremerhaven. Hier konnten zwei Autofahrer – einer aus Cuxhaven (46), einer aus der Wurster Nordseeküste (37) – nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Sie fuhren über die Trümmer. Ihre Autos wurden beschädigt.

Sperrung übersehen

Während der Unfallaufnahme übersah dann auch noch ein Autofahrer aus Berlin (29) die Sperrung der Polizei. Er überfuhr das Absperrmaterial. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro.