Auto brennt in Schiffdorf lichterloh

Ein Auto hat am späten Dienstagabend auf einem Feldweg in Schiffdorf lichterloh gebrannt. Laut Feuerwehr war die Hitze so enorm, dass die Reifen des Wagens platzten.

Feuerwehrleute alarmieren Kollegen

Die Ortsfeuerwehren Schiffdorf, Bramel und Sellstedt wurden um 21.39 Uhr zu dem Fahrzeugbrand auf einem Feldweg am Rande des Ochsentriftmoores nahe der K60 (Brameler Straße) gerufen. Feuerwehrleute aus Bad Bederkesa hatten den Brand entdeckt und einen Notruf über Funk abgesetzt.

Reifen platzen

Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, schlugen bereits hohe Flammen aus dem Motorraum und dem Inneren des Wagens – ein Opel Corsa älteren Baujahres. Aufgrund der starken Hitzeentwicklung platzen die Vorderreifen.

Motorhaube aufgebrochen

Nachdem das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Schiffdorf an der Einsatzstelle eingetroffen war, begann ein Trupp mit dem Löschen. Um auch die Flammen im Motorraum bekämpfen zu können, musste die Motorhaube mit Werkzeugen geöffnet werden.

Wärmebildkamera im Einsatz

Um 22.10 Uhr meldeten die Einsatzkräfte: „Feuer aus!“ Danach wurde die Temperatur des Fahrzeuges mit einer Wärmebildkamera überprüft und die heißen Stellen mit Wasser heruntergekühlt. Um 22.26 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehren beendet. Die Polizei ermittelt.

Weitere Fotos vom Autobrand: