Bad Bederkesa: Busse fahren wieder alle Haltestellen an

Zeitweise warteten Fahrgäste an den Haltestellen der Buslinie 525 „Bahnhofstraße“ und „Altes Feld“ in Bad Bederkesa vergebens auf den Bus. Im Zuge von Kanal-Bauarbeiten waren sie geschlossen worden. Jetzt fahren die Busse aber wieder – Dank des Engagements einer Einwohnerin. 

Weite Wege für alte Menschen mit Rollator

Marina Kalaschnikow hatte sich an die Regierungsvertretung gewandt, als sie von der Stilllegung erfuhr.  An der Haltestelle gab es nur einen Hinweis auf die nächste Haltestelle bei der Moortherme. „Wie sollen alte Menschen mit Rollator zu Fuß dorthin kommen?“, fragte Kalaschnikow.

Haltestellen in Bad Bederkesa werden wieder angefahren

Da nach einem Gespräch mit der zuständigen Busgesellschaft KVG in Stade nichts weiter geschah,  beschwerte sich Kalaschnikow bei der Regierungsvertretung Lüneburg. Dort hieß es, man sei von dem für die Kanal-Bauarbeiten zuständigen Bauunternehmen verspätet informiert worden. Weil die Hälfte des Ortes nicht vom Busverkehr abgehängt werden könne, habe man inzwischen veranlasst, dass die Busse der Buslinie 525 die Haltestellen „Bahnhofstraße“ und „Altes Feld“ wieder anfahren.

Welche Konsequenzen Geestlands Bürgermeister Thorsten Krüger (SPD) aus der Haltestellen-Problematik ziehen will, lest Ihr am Sonntag, 29. Mai 2019, im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.