Bad Bederkesa: Moor-Therme mit Besucherrekord und Investitionen

Jahr für Jahr strömen mehr Gäste in die Bade- und Wellness-Landschaft der Moor-Therme in Bad Berdekesa. Jetzt wurde die eigene Besucher-Bestmarke noch einmal geknackt. Die treuen Gäste und solche, die es werden wollen, dürfen sich in diesem Jahr auf viele weitere Attraktionen und Angebote freuen.

35.535 Gäste in der Saunalandschaft

203.583 Badegäste haben das Erlebnisbad 2017 besucht. Mit exakt 685 Gästen mehr als in 2016 (202.898 Besucher) steuert die Therme weiter auf Erfolgskurs. Auch die im Frühjahr 2015 erweiterte und modernisierte Saunalandschaft steht hoch im Kurs – insgesamt 36.535 Gäste wurden bis Ende 2017 gezählt; 35.303 Saunierer waren es in 2016.

Dampfbad wird erneuert

„Wir planen umfassende Umbauarbeiten. Mit der Einrichtung eines Gesundheitszentrums möchten wir im Bereich Präventionssport deutlich aktiver werden“, informiert Badleiter Manuel Kuhn. Durch bauliche Veränderungen soll Platz für neue Kurse geschaffen werden. Für das Dampfbad ist eine Frischzellenkur vorgesehen. „Dieser Raum ist unser Sorgenkind. Er ist in die Jahre gekommen und wird erneuert“, so Kuhn.

Röhrenrutsche geplant

Freunde des Erlebnis-Badens dürfen sich auf ein besonderes Bonbon freuen: Noch in diesem Jahr sollen eine Röhrenrutsche von etwa 60 bis 70 Metern Länge und ein Wasser-Spielpark im Außenbereich das Angebot der Therme bereichern. Im Investitionsvolumen – Kuhn spricht von einer größeren sechsstelligen Summe – sind eine neue Sonnenterrasse auf dem Dobben und eine Abenteuer-Golfanlage im Kurpark inbegriffen. (gsc)