Bad Bederkesa: Mit Pollern gegen wildes Parken im Kurpark

Wildes Parken im Kurpark von Bad Bederkesa – auch das ist in der Vergangenheit immer wieder vorgekommen. Deshalb hat die Stadt Geestland jetzt den Eingang zum Gelände an der Moor-Therme mit zwei Pollern abgeriegelt. 

„Erholungscharakter bewahren“

Bürgermeister Thorsten Krüger hat die Maßnahme aufgrund entsprechender Vorfälle immer wieder angekündigt – und jetzt umgesetzt. „Wir wollen den Erholungscharakter des Areals bewahren“, betont er mit Blick auch auf jene, die mit dem Auto bis an den Kanal heranfahren.

Im Notfall abnehmbar

Rund 1300 Euro haben die beiden Poller gekostet. Polizei und Feuerwehr können die Sperren im Notfall abnehmen, so dass auch bei Gefahr schnell gehandelt  werden kann.

Was die Stadt Geestland im Kurpark noch plant, um die Sicherheit zu erhöhen, lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.

Andreas Schoener

Andreas Schoener

zeige alle Beiträge

Andreas Schoener arbeitet seit Oktober 2008 in der Landkreis-Redaktion der NORDSEE-ZEITUNG. Dort ist er stellvertretender Leiter und zuständig für die Berichterstattung aus und über die Stadt Geestland.