Bad Bederkesa: Vandalen schlagen auf dem Spielplatz zu

Vor Kurzem war es die Glasscheibe an der Haltestelle vor der Rad- und Bus-Station, jetzt ist es eine Schaukel auf dem Spielplatz im Kurpark: Wieder haben Vandalen in Bad Bederkesa zugeschlagen.

Schaukel aus Metall

Unbekannte Täter zerstörten mit brachialer Gewalt den Metallbügel am Mutter-Kinder-Sitz. Das Spielgerät war erst im März angeschafft worden, um auch Menschen mit Behinderung ein Freizeitvergnügen zu ermöglichen. Den Schaden beziffert die Stadt Geestland auf rund 1000 Euro.

Dritter Schaden

Mario Steffens, bei der Stadt zuständig für die Spielplätze: „Das ist bereits der dritte Vandalismusschaden auf diesem Spielplatz seit kurz vor Ostern:  Beim Wackelschiff war die komplette metallische Aufhängung durch Überanspruchung gebrochen, bei der gusseisernen Handwasserpumpe wurde der Griff abgeschlagen – und nun das.“

Hinweise erbeten

Die Stadt Geestland nimmt sachdienliche Hinweise unter Rufnummer 04743/937-0 entgegen. Auch die Polizeistation in Bad Bederkesa freut sich über Anrufer. Die Beamten sind erreichbar unter 04745/78298-0.

Andreas Schoener

Andreas Schoener

zeige alle Beiträge

Andreas Schoener arbeitet seit Oktober 2008 in der Landkreis-Redaktion der NORDSEE-ZEITUNG. Dort ist er stellvertretender Leiter und zuständig für die Berichterstattung aus und über die Stadt Geestland.