Beim Schweinemarkt in Dedesdorf wird die Sau rausgelassen

Dedesdorf hat am Montag, 13. August, Schwein – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Beim Dedesdorfer Schweinemarkt wird nach drei turbulenten Markttagen die Sau rausgelassen. In der amerikanische Versteigerung eines lebenden Schweins geht es dermaßen hoch her, dass die Besucher förmlich mitgerissen werden.

Größeres Festzelt

Die Auktion hat in den vergangenen Jahren immer mehr Massen angezogen, so dass diesmal das Festzelt vergrößert werden muss. Neben der Versteigerung des Schweins ist auch die Wahl der Marktkönigin ein Höhepunkt auf dem größten Volksfest in der Gemeinde Loxstedt.

Rekordsumme

Für das Schwein hat der Verganter, so heißt der Auktionator beim Schweinemarkt, im vergangenen Jahr die Rekordsumme von mehr als 10000 Euro herausgeholt.  Wer bei der amerikanischen Versteigerung mitbieten möchte, sollte schon mal die 10-Euro-Scheine bereithalten.  Ohne blauen Schein läuft bei der Versteigerung im Festzelt nämlich gar nichts.