Beverstedt: Gasgeruch führt zu Feuerwehreinsatz

Mit einem Großaufgebot rückten die Feuerwehren aus der Gemeinde Beverstedt am Sonntagmorgen um 7 Uhr aus. Sie waren zu einer Gasausströmung in Beverstedt alarmiert worden.

Strom wird abgestellt

In einem Beverstedter Mehrfamilienhaus hatten Anwohnerinnen und Anwohner kurz zuvor Gasgeruch war genommen und die Feuerwehr über den Notruf 112  gerufen. Die räumte nach ihrem Eintreffen am Einsatzort das komplette Gebäude und stellte den Strom ab.

Wohnungen werden überprüft

Ein Trupp, ausgerüstet mit Atemschutz und einem Mehrgas-Messgerät, überprüfte anschließend die Wohnungen des Mehrfamilienhauses. Die Feuerwehr konnte allerdings kein Gasgemisch feststellen.

Es wird gründlich gelüftet

Die Räume wurden abschließend gründlich gelüftet und für die Bewohner wieder freigegeben. Mit im Einsatz waren die Ortswehren aus Osterndorf, Bokel, Stubben und Kirchwistedt. Außerdem waren Notarzt, Rettungsdienst und Polizei vor Ort.