Unters Messer für die Ex: Beverstedter (72) spendet Niere

Dr. Hans-Joachim Andres aus Beverstedt hat seiner Ex-Frau im Februar eine Niere gespendet. Damit hat er nicht nur ein Versprechen erfüllt, sondern ihr auch zu mehr Lebensqualität verholfen.

Eine heimtückische Krankheit

Die einstige Partnerin des heute 73-Jährigen litt an einer zystischen Entartung der Nieren – einer heimtückischen Krankheit, bei der immer mehr Gewebe zerstört wird. Zum schlechten Ende hilft nur die Dialyse.

Zahlreiche Untersuchungen

Genau das wollte Andres seiner Ex-Frau ersparen. Nach der Entscheidung für die Lebend-Organspende mussten sich die beiden zahlreichen Untersuchungen unterziehen. Auch der Gang vor eine Ethik-Kommission war unvermeidlich.

Die ganze rührende Geschichte lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG. Dort erfahrt ihr auch, wie die Operation verlaufen ist und ob Dr. Andres sich erneut zu einem solchen Schritt entschließen würde.

Andreas Schoener

Andreas Schoener

zeige alle Beiträge

Andreas Schoener arbeitet seit Oktober 2008 in der Landkreis-Redaktion der NORDSEE-ZEITUNG. Dort ist er stellvertretender Leiter und zuständig für die Berichterstattung aus und über die Stadt Geestland.