Bremerhavenerin vergewaltigt: Gericht verurteilt Loxstedter

Das Urteil ist eindeutig: Das Amtsgericht Geestland sah es als erwiesen an, dass zwei junge Loxstedter eine Bremerhavenerin vergewaltigt haben. Dafür müssen sie ins Gefängnis. Die Männer haben allerdings Berufung eingelegt und bleiben erstmal auf freiem Fuß.

Angeklagte schweigen

Das Amtsgericht hat die beiden zur Tatzeit 24 und 20 Jahre alten Männer jetzt zu drei Jahren beziehungsweise 2 Jahren und 6 Monaten Gefängnisstrafe verurteilt. Nach Erkenntnissen des Gerichts habe der jüngere der beiden Männer die Frau am 3. Januar 2018 auf einem Bett festgehalten und der ältere die damals 19-Jährige vergewaltigt. Die beiden Angeklagten haben sich während des Prozesses nicht zur Tat geäußert.

Warum das Verfahren erst ein Jahr nach Prozesseröffnung fortgeführt werden konnte, lest ihr in der Samstagausgabe (24. August) der NORDSEE-ZEITUNG.

Christian Doescher

Christian Doescher

zeige alle Beiträge

Christian Döscher, Jahrgang 1967, leitet seit 2009 die Landkreis-Redaktion der NORDSEE-ZEITUNG. Zehn Jahre hat er in der Nachrichten-Redaktion gearbeitet. Vor seinem Volontariat ab 1997 ist der Köhlener vier Jahre als selbstständiger Marketing-Berater tätig gewesen. Studiert hat Döscher in Hannover Wirtschaftswissenschaften. Seine Leidenschaft gilt dem Fußball.