Cuxhaven: Rollerfahrer ohne Führerschein und unter Drogen unterwegs

Am Mittwoch ist in Lamstedt (Landkreis Cuxhaven) ein 23-jähriger Rollerfahrer von der Polizei angehalten und kontrolliert worden. Die Beamten stellten fest, dass der Fahrer keinen Führerschein hatte und unter Drogen stand. 

Keinen Führerschein

Gegen 22:10 Uhr stoppten die Beamten der Polizei Hemmoor den 23-jährigen Fahrer auf der Straße „Auf den Köven“ in Lamstedt. Bei der Kontrolle konnte der Fahrer keinen Führerschein vorweisen. Grund: Diesen hatte er bereits wegen Fahrens unter Drogeneinfluss verloren.

Substanz gefunden

Weiterhin entdeckten die Beamten Anzeichen, dass der Mann unter Drogen genommen haben könnte. Daher wurde eine Blutentnahme gegen den 23-jährigen angeordnet. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten zusätzlich noch mehrere Gramm einer Substanz, bei der es sich vermutlich um Marihuana handelt.

Wiederholungstaten werden teuer

Den Fahrer erwarten nun zwei Strafverfahren  – wegen illegalen Besitzes von Drogen und Fahrens ohne Fahrerlaubnis –  und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren bei dem das Bußgeld wegen der Wiederholungstaten bereits über 1000 Euro liegen dürfte.