Jede 3. Frau wird Opfer von Gewalt – Hilfe im Cuxland

Etwa 300 Meldungen erhält die Beratungs- und Interventionsstelle (BISS) gegen häusliche Gewalt im Kreis Cuxhaven jedes Jahr. Im Kampf gegen häusliche Gewalt hat BISS nun eine Plakat-Aktion gestartet.

Plakate gegen häusliche Gewalt

Die Plakate werden in Arztpraxen ausgehängt. Sie sollen Betroffene ermutigen, den ersten Schritt zu tun. Prävention und Intervention bei häuslicher Gewalt sind eine wichtige Voraussetzung für den Schutz der Opfer. Ärzte können Erkrankungen leichter in einen Zusammenhang mit den Ursachen bringen und entsprechend helfen.

Zahlen gestiegen

Die Fälle von häuslicher Gewalt sind in den letzten Jahren gestiegen. Bundesministerin Giffey präsentierte am 20. November die Zahlen für 2017. Bundesweit wurden knapp 140.000 Menschen Opfer häuslicher Gewalt. 147 Frauen davon starben. Laut neuester Studien, so BISS, wird jede 3. Frau einmal in ihrem Leben Opfer häuslicher Gewalt. Körperliche Verletzungen, Angst, Depressionen und Sucht-Erkrankungen sind oft die Folge.

Die NORDSEE-ZEITUNG war zu Besuch im Frauenhaus und unterhielt sich mit einer Betroffenen. Was sie berichtet, lest Ihr in der Ausgabe vom Sonnabend.

Martin Rost

Martin Rost

zeige alle Beiträge

Martin Rost studierte Redaktionelles Gestalten an der Kunsthochschule in Kassel und arbeitete als Autor und Gestalter an künstlerischen Publikationen mit typografischem, fotografischem und literarischem Schwerpunkt. 2017 erhielt er den Förderpreis der cdw-Stiftung gGmbH. Er lebt in Cuxhaven und volontiert bei der Nordsee-Zeitung.