Cuxland: Verdächtiger nach Einbruchsversuch in Haft

Die Polizei hat am Montag nach einem Einbruchsversuch in Cuxhaven einen Tatverdächtigen festgenommen. Der mutmaßliche Täter könnte auch an anderen Orten im Cuxland zugeschlagen haben.

Verdächtiger flüchtet

Ein Anwohner hatte am Montagmorgen gegen 10 Uhr einen Mann beobachtet, der offenkundig versuchte, im Berenscher Heideweg in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Als der Unbekannte bemerkte, dass er bei dem Versuch, ein Seitenfenster aufzubrechen, gesehen wurde, flüchtete er in einem silberfarbenen Mercedes, so die Polizei.

Mutmaßlicher Täter in Haft

Die alarmierte Polizei konnte den Wagen mit Neu-Ulmer Kennzeichen an der Anschlussstelle Bremerhaven-Überseehäfen stoppen. Im Auto saß ein 37-Jähriger aus Serbien. Die Beamten nahmen den Mann fest. Gegen ihn wurde am Dienstag ein Haftbefehl erwirkt.

Weitere Taten?

Die Polizei ermittelt derzeit, ob der Verdächtige für weitere Taten in Frage kommt. Demnach soll der Mann mit seinem Wagen am Sonntag gegen 17.50 Uhr im Tannenweg in Uthlede auf einem Grundstück gesehen worden sein. Die Besitzer des Grundstücks waren zu dem Zeitpunkt nicht daheim. Zu einem Einbruch ist es dort laut Polizei nicht gekommen.