Debstedt: Betreibergesellschaft für Hospiz Geestland gegründet

Ein paar Unterschriften machen die Sache perfekt: Die Betreibergesellschaft für das Hospiz Geestland ist gegründet. Läuft alles nach Plan, kann die Einrichtung mit zehn Plätzen bereits im Januar 2020 eröffnet werden.

Feierliche Runde im Rathaus

Vertreter der Specht Invest GmbH (Specht-Gruppe), die Ameos Krankenhausgesellschaft und der Förderverein Hospiz Neu-Wesermünde haben die Betreibergesellschaft gemeinsam gegründet. Unterstützt und begleitet wird das Vorhaben von der Stadt Geestland.

Eine Million Euro Investition

Bis zu eine Million Euro sollen am Standort des Ameos Klinikums Seepark Geestland in Debstedt investiert werden. Rund 30 neue Arbeitsplätze sind geplant, um die intensive Pflege zu gewährleisten.

Was die Beteiligten zum Fortschritt des Hospiz-Projekts sagen und was noch auf dem Krankenhaus-Gelände in Debstedt geplant ist, lest ihr am Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Andreas Schoener

Andreas Schoener

zeige alle Beiträge

Andreas Schoener arbeitet seit Oktober 2008 in der Landkreis-Redaktion der NORDSEE-ZEITUNG. Dort ist er stellvertretender Leiter und zuständig für die Berichterstattung aus und über die Stadt Geestland.