Drogenrazzia in Hagen: Einsatzkräfte kontrollieren Shisha-Bar

Im Zuge einer Drogenrazzia haben Polizei und Zoll am Freitagabend in Hagen eine Shisha-Bar kontrolliert. Laut Polizei wurden dabei 16 Personen durchsucht.

Verdacht auf Drogenhandel

In zwei Fällen entdeckte die Polizei Drogen bei den durchsuchten Personen, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Auf die beiden Personen kommt ein Strafverfahren wegen unerlaubtem Besitz und Erwerb von Betäubungsmitteln sowie Verdacht des Drogenhandels zu. Die Ermittlungen hierzu laufen.

Kohlenmonoxid-Werte zu hoch

Der Zoll stellte zudem ein Steuervergehen bei der Kontrolle der Shisha-Bar fest. Da die Kohlenmonoxid-Werte laut Polizei in der Bar zu hoch waren, verständigten die Einsatzkräfte die Feuerwehr. Durch die erhöhte Kohlenstoffmonoxid-Konzentration in einem Vorraum zur Bar bestand ein Gesundheitsrisiko für das Personal, heißt es von der Feuerwehr. Die Hagener Ortswehr belüftete die Bar. Bis zur endgültigen Abnahme durch die zuständige Behörde wurde jeglicher Shisha-Konsum in der Bar untersagt.