Erdbeeren im Cuxland: Nach Startschwierigkeiten geht es richtig los

Die Erdbeersaison ist in vollem Gang. Damit wir möglichst lange die leckeren Früchte naschen können, pflanzen Landwirte verschiedene Sorten. Noch bis Anfang August können wir so Erdbeeren aus der Region genießen.

Höhepunkt der Saison

Carsten Klaus vom Erdbeerhof Klaus in Hoope setzt auf drei verschiedene Erdbeersorten: eine mit frühem, eine mit mittlerem und eine mit spätem Erntebeginn. Den Höhepunkt der Erdbeersaison erwartet der Landwirt kommende Woche.

Selbstpflücken

Volker Hildebrandt setzt dagegen seit Jahren auf die gleiche Sorte, die jedoch nicht sofort zu Saisonbeginn geerntet werden kann. Der Landwirt hat Felder zum Selbstpflücken in Kirchwistedt und Schiffdorf.

Später Frost

Zum Start der Saison gab es auf den Feldern jedoch nicht so viele Erdbeeren, wie nachgefragt wurden. Der Grund: Der späte Frost hat viele Blüten und Fruchtansätze der frühen Sorten zerstört. In den ersten Wochen fiel die Ernte deswegen geringer aus.

Alle wichtigen Infos zur Erdbeersaison gibt es am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG

Stefanie Jürgensen

Stefanie Jürgensen

zeige alle Beiträge

Stefanie Jürgensen kommt aus Schleswig-Holstein. Sie hat Öffentlichkeitsarbeit in Kiel und Norwegen studiert und absolviert ein Masterstudium im Bereich Journalismus in Kiel. Im September 2016 hat sie ein Volontariat bei der NORDSEE-ZEITUNG begonnen.