Feuer in Spieka: Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Nach dem verheerenden Wohnhausbrand in Spieka am Silvesterabend dauern die Ermittlungen weiter an. Die Polizei schließt Brandstiftung zum jetzigen Zeitpunkt nicht aus.

Haus komplett zerstört

Das historische Bauernhaus in der Straße Kiebitzhörn geriet am Silvesterabend aus noch unklarer Ursache in Brand. Das Haus wurde komplett zerstört. Die Ermittlungen zur Ursache des Brandes dauern laut Polizei an.

Zeugen gesucht

Zum jetzigen Zeitpunkt könne eine Brandstiftung zumindest nicht ausgeschlossen werden. „Wir ermitteln in alle Richtungen“, so die Sprecherin der Polizeiinspektion Cuxhaven. Die Polizei in Cuxhaven (04721/5730) sucht nun Zeugen, die am Silvesterabend verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Hauses bemerkt haben.