Feuerwehreinsatz in Schiffdorf-Wehdel: Wohnhaus brennt – 100.000 Euro Schaden

Ein Wohnhaus hat am Mittwochmittag in Schiffdorf-Wehdel gebrannt. Die Flammen schlugen von einem Gartenhaus auf den Dachstuhl über, heißt es von der Feuerwehr.

Feuerwehrmann bemerkt Rauch

Demnach hatte gegen 12.45 Uhr ein Kamerad der Ortswehr Wehdel durch Zufall eine Rauchentwicklung in der Bülterseestraße in Wehdel bemerkt. Als der Mann auf dem Grundstück nachschaute, brannte das Gartenhaus lichterloh. Anwohner hatten zwischenzeitlich die Feuerwehr alarmiert.

Bewohner nicht zu Hause

Zuerst brannte nur das Gartenhaus, später auch der Dachstuhl des angrenzenden Wohnhauses. Die Feuerwehr rückte mit insgesamt sieben Wehren aus der Gemeinde Schiffdorf und der Unterstützung durch einen Drehleiterwagen der Feuerwehr Bremerhaven an. Die Bewohner des Hauses waren zu diesem Zeitpunkt nicht daheim.

Schaden: 100.000 Euro

Gegen 14.40 Uhr meldete die Feuerwehr: „Feuer aus!“ Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 100.000 Euro. Die Brandursache muss noch ermittelt werden.

Philipp Overschmidt

Philipp Overschmidt

zeige alle Beiträge

Philipp Overschmidt, Jahrgang 1988, ist in Georgsmarienhütte (Landkreis Osnabrück) geboren und aufgewachsen. Er studierte Politikwissenschaften und Soziologie in Osnabrück. Nach seinem Volontariat bei der NORDSEE-ZEITUNG ist er seit 2017 Online-Redakteur für nord24.