Fußbodenheizung für Stubentiger: Katzenpension in Bramstedt eröffnet

Regelmäßig zur Urlaubszeit stellt sich für Haustierbesitzer die gleiche Frage: Wohin mit den Vierbeinern, wenn wir einmal verreisen wollen? Für Katzenbesitzer gibt es ab sofort eine Anlaufstelle mehr, um ihre Lieblinge vorübergehend abzugeben. In Bramstedt in der Gemeinde Hagen hat am Sonntag ein Katzenhotel eröffnet.

Katzenpension auf 150 Quadratmetern

„Cat´s Place“ heißt die Unterbringung, deren Bau im November 2015 begonnen wurde. Und damit sich die Samtpfoten in ihrem 150 Quadratmeter großen Zuhause auf Zeit so richtig wohlfühlen können, haben Inhaber Heiko Poeppel und seine Ehefrau Meike ordentlich geklotzt.

Fünf Zimmer, Lüftungsanlage, Fußbodenheizung

Die fünf Zimmer bieten Platz für 18 Katzen, für Komfort sorgen eine Fußbodenheizung und eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung.

Nur geimpfte Katzen werden aufgenommen

Für die Bewohner des „Cat’s Place“ gelten strenge Auflagen. „Impfungen sind mit die wichtigste Voraussetzung für eine Urlaubsbetreuung in unserer Katzenpension“, sagt Heiko Poeppel. „Aufgenommen werden nur kastrierte und entwurmte Tiere.“ Außerdem muss jede Katze einen Tag vor ihrer Ankunft eine Flohbehandlung erhalten.

Katzen kommen teilweise von weit her

Uta Ratz ist der Weg von ihrem Heimatort  Soltau nach Bramstedt nicht zu weit, um ihre Stubentiger in guten Händen zu wissen. „Es gibt nicht so viele gute Einrichtungen, zu denen ich Vertrauen habe. Aber hier bin ich mir sicher, dass die Tiere liebevoll betreut werden“, sagt sie. (fp)