„Halunder Jet“ muss zur Reparatur in die Werft

Laut Cuxhavener Nachrichten hat der „Halunder Jet“ am Sonntag die Insel Helgoland verlassen. Am Freitag kollidierte das Schiff mit der Kaimauer im Helgoländer Südhafen. Der Schaden am Katamaran soll in einer Werft behoben werden.

Begutachtung des Schadens

Ziel ist laut „FRS Helgoline“ die Bredo Werft in Bremerhaven. Dort sollen am Rumpf des Schiffes Reparaturarbeiten durchgeführt und zwei Fenster ausgetauscht werden. Erst nach Begutachtung des Schadens am Sonntagnachmittag könne eingeschätzt werden, wann der „Halunder Jet“ wieder in Fahrt genommen werden könne, so die Reederei.

Schiff nicht mehr fahrbereit

Am Freitag war der Katamaran aufgrund starker Winde gegen die Kaimauer gedrückt worden. Dabei sind Schäden am Rumpf und an zwei Fenstern entstanden. Das Schiff war anschließend nicht mehr fahrbereit. Die Fahrgäste wurden mit der „Helgoland“ nach Cuxhaven gebracht.