Haushalt im Cuxland in den Miesen – was wird aus Schulneubauten?

Der Haushalt des Landkreises Cuxhaven droht immer stärker in die Miesen zu rutschen. 16 Millionen Euro könnten es jeweils in den nächsten beiden Jahren sein. Wenn die Politik nicht gegensteuert, stehen auch Investitionen in Höhe von 200 Millionen Euro auf dem Prüfstand, unter anderem ein Schulanbau in Langen.

Kein ausgeglichener Haushalt – keine Investitionen

Gunnar Wegener (SPD), Vorsitzender des Finanzausschusses, macht es unmissverständlich klar: „Nur wenn der Haushalt der Verwaltung ausgeglichen gestaltet werden kann, können wir auch investieren.“ Wenn der Ergebnishaushalt nicht ausgeglichen werde, bekomme man von der Kommunalaufsicht in Hannover keine Genehmigung für Investitionen in Schulen, Sport- und Kultureinrichtungen.

Entscheidendes Treffen am Montag

Ein entscheidendes Treffen der Kooperation von CDU/FDP, SPD und Grünen sei am Montag, 21. Oktober.

Wo man laut Wegener sparen muss und wie man die Einnahmen erhöhen könnte, lest ihr Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Christian Doescher

Christian Doescher

zeige alle Beiträge

Christian Döscher, Jahrgang 1967, leitet seit 2009 die Landkreis-Redaktion der NORDSEE-ZEITUNG. Zehn Jahre hat er in der Nachrichten-Redaktion gearbeitet. Vor seinem Volontariat ab 1997 ist der Köhlener vier Jahre als selbstständiger Marketing-Berater tätig gewesen. Studiert hat Döscher in Hannover Wirtschaftswissenschaften. Seine Leidenschaft gilt dem Fußball.