Heute ist Tag des Bartes – Experte aus dem Cuxland gibt Tipps

Drei-Tage-Bart, Schnäuzer oder glattrasiert? An der Gesichtsbehaarung von Männern scheiden sich die Geister. Klar ist aber, dass in den letzten Jahren der Trend wieder zu mehr Bart beim Mann geht. Nicht nur am heutigen Tag des Bartes.

Pflege des Bartes ist wichtig

Barbier Norman Möbius beschäftigt sich hauptberuflich mit dem männlichen Haar und trägt auch selbst einen Bart. Der Neuenwalder betreibt „The Royal Barber Shop“ in der Alten Bürger in Bremerhaven. Die Pflege sei das Wichtigste, damit der Bart gut aussehe. Er empfiehlt tägliches Waschen und Bartöle zur Pflege.

Gesichtsform entscheidend

Welche Bartform zu welchem Mann passt, hänge von verschiedenen Faktoren ab. „Männer mit runden Gesichtern sollten den Fokus zum Beispiel auf den Kinnbart legen und die Seiten schmal halten. Das streckt optisch“, erklärt der Fachmann. Ansonsten sei natürlich auch das Bartwachstum ein entscheidender Faktor.

Welche bekannten Cuxländer auf Bart setzen und warum der Schnurrbart ein Comeback feiert, lest ihr am heutigen Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Kristin Seelbach

Kristin Seelbach

zeige alle Beiträge

Geboren 1985 im hessischen Limburg hat es Kristin Seelbach nach dem Studium in Marburg und Leipzig gleich zweimal zur NORDSEE-ZEITUNG nach Bremerhaven und umzu verschlagen. Zunächst 2011 zum Volontariat und seit 2013 erst als feste Mitarbeiterin und später Redakteurin in die Landkreisredaktion. Dort kümmert sie sich schwerpunktmäßig um die Gemeinden im Nordkreis und die Kreispolitik.