Hoffnung für die Hochzeitsmühle: Bauwerk hat neuen Besitzer

Nach zehn Jahren Leerstand gibt es Hoffnung für die Hochzeitsmühle Dedesdorf: Das denkmalgeschützte Bauwerk wurde an einen Bauunternehmer aus der Nähe von Köln verkauft. 

Pläne noch offen

Das bestätigte der stellvertretende Verwaltungschef der Gemeinde Loxstedt, Holger Rasch, gegenüber der NORDSEE-ZEITUNG. „Der Kaufvertrag ist unterzeichnet“, so Rasch. Die Mühle soll nach Raschs Informationen künftig erst mal als Wohnhaus genutzt werden. Ob es darüberhinaus Pläne gibt, sei noch offen. Die Hochzeitsmühle war bis vor mehr als zehn Jahren mit Cafe, Ausstellungen und der Möglichkeit, dort zu heiraten, ein kultureller Treffpunkt in der Region.

Der neue Besitzer mag mit seinen Plänen noch nicht in die Öffentlichkeit gehen. Was trotzdem über ihn zu erfahren war, lesen Sie am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Inga Hansen

Inga Hansen

zeige alle Beiträge

Inga Hansen, Jahrgang 1962, arbeitet seit 1993 als Redakteurin in der Landkreis-Redaktion der NORDSEE-ZEITUNG. Zuvor hat die gebürtige Ratzeburgerin in Hamburg Politikwissenschaft und Öffentliches Recht studiert. Über Politik beziehungsweise die Frage, wie sich die Gesellschaft entwickelt, kann sich auch privat den Kopf heiß reden, weitere Leidenschaften gelten der Pop-Musik und dem Kino.