Anzeige

Holtschentanz und drei Tage Party: Die schönsten Fotos vom Herbstmarkt in Neuenwalde

Das Wetter kann noch so schlecht sein: Der Neuenwalder Herbstmarkt übt eine große Anziehungskraft auf Besucher jeglichen Alters aus. Das wurde bei der 234. Auflage dieses Volksfestes wieder deutlich. Wir haben die schönsten Fotos für euch.

242 Holtschentänzer legen los

Von Freitag bis Sonntag wurde in Neuenwalde wieder ordentlich gefeiert. Der absolute Höhepunkt des Herbstmarktes war der Holtschentanz am Samstag. Gegen 13 Uhr starteten die 242 Holtschentänzer (121 Paare) mit ihrem geräuschvollen Schuhwerk. Im vergangenen Jahr waren es 115 Paare, es gab also abermals eine Steigerung der Teilnehmerzahl. (stn)

  • Die Top 40 Band "Grace" eröffnete am Freitagabend das musikalische Programm des 243. Neuenwalder Herbstmarktes. Foto: Stehn
  • Padingbüttel war stark vertreten am Freitagabend. Foto: Stehn
  • Die Jugendfete am Freitagabend zog auch diese Drei nach Neuenwalde. Foto: Stehn
  • Auch die politische Führung des Ortes war am Freitagagabend dabei: Ortsbürgermeisterin Ellen Frank (Mitte) mit Ehemann Werner (rechts) und dem stvtr. Ortsbürgermeister Peter Bley. Foto: Stehn
  • Sogar zwei Schießbuden gab es beim Markttrubel in Neuenwalde. Foto: Stehn
  • Die drei Damen vom Getränkewagen hatten Spaß bei der Arbeit. Foto: Stehn
  • Die "Grace" Sängerin im Rampenlicht am Freitagabend. Foto: Stehn
  • Gute Laune ist Pflicht beim Neuenwalder Herbstmarkt. Foto: Stehn
  • Ohne Technik keine Musik - die Drei vom Mischpult. Foto: Stehn
  • Einer muss immer den Kasper machen ... Foto: Stehn
  • Die Drei strahlen um die Wette und freuen sich auf einen schönen Abend. Foto: Stehn
  • Katharina Quaas, die Beerster Sonnenblumenkönigin mit ihrer Freundin Melina war auch am Freitagabend dabei. Foto: Stehn
  • 121 Paare tanzen zu den Klängen der Ostemusikanten. Foto: Stehn
  • Die Holtschentänzer haben auch bei jedem Zwischenstopp viel Spaß. Foto: Stehn
  • "Steebelholtschenträger" Torge Zauritz sorgt dafür, dass die Kasse stimmt für die Holtschentänzer in Neunwalde. Foto: Stehn
  • Vor 42 Jahren im Jahre 1975 war Albert Linnemann der "Steebelholtschenträger". Foto: privat
  • Romy Raab, die Vorsitzende der Sieverner Landjugend, hier mit ihrem Zwillingsbruder Max, ist auch immer dabei, wenn in Neuenwalde „Haarstmarkt“ ist. Foto: Stehn
  • Auch am Sonnabend mit "Komboo" und DJ Axel steppte der Bär im Festzelt. Foto: Stehn
  • Diese drei Damen (v.l. Sabine Zimdars, Christiane Witt und Dorothea Vogel) seien stellvertretend genannt für die vielen ehrenamtlichen Helfer, die am Sonntag das Kuchenbüfett betreuten. Foto: Stehn
  • Die Original Spiekaer Blaskapelle hat mit ihrem Repertoire den Nerv des Publikums getroffen. Foto: Stehn
  • Die Alphornbläser brachten leicht exotische Klänge ins Festzelt während der Kaffeetafel am Sonntag. Foto: Stehn

Der Holtschentanz früher und heute

 

Links: Holtschentanz 1975 – Damals war die Anzahl der Paare noch überschaubar. Inzwischen dürften alle um die 60 Jahre alt sein. Foto: privat

Rechts: Holtschentanz 2017 – 121 Paare tanzen zu den Klängen der Ostemusikanten. Foto: Stehn