Hotel Deichgraf in Wremen schließt – das soll sich ändern

Am 31. Oktober wird das Hotel Deichgraf in Wremen für ein halbes Jahr (bis 30. April 2019) geschlossen. Neben dem Namen soll sich auch am Konzept und im Inneren viel verändern.

Neuer Vertrag

Die Hotelkette Upstalsboom, die das Hotel bislang mit einem sogenannten Managementvertrag geführt hat, wird künftig Pächter sein. Das bedeutet mehr Einfluss. „Das ist ungefähr so, als wenn man statt einer möblierten Wohnung eine unmöblierte mietet“, erklärt Hotelleiter Sebastian Schmidt.

Magie im Namen

Für den Hotelleiter ist die Lage des Hauses am Nordseedeich mit Blick auf das Wattenmeer „ein geradezu magischer Ort am Rande der Welt“. Diese Magie solle sich auch im neuen Namen des Hauses wiederfinden.

Was sich in der Ausstattung des Hotels ändern soll und mit welchem Konzept auch in der Nebensaison mehr Gäste kommen sollen, lest ihr am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG.