Hubschrauber sucht nach Vermisster: Urlauberin in Cuxhaven aufgetaucht

Über zwölf Stunden lang fehlte von einer 79-jährigen Cuxhaven-Urlauberin jede Spur. Auch nach einem Hubschraubereinsatz war die Frau nicht aufzufinden. Nun ist sie nach Informationen der Cuxhavener Nachrichten wieder aufgetaucht.

Nicht zurückgekehrt

Der Ehemann hatte am späten Sonntagabend die Polizei eingeschaltet. Seine 79-jährige Frau sei nach einer Radtour am Sonntagnachmittag nicht zu der Urlaubswohnung in Duhnen zurückgekehrt. „Ihr Mann hatte sich Sorgen gemacht, da die Frau am späten Abend noch immer nicht zurückgekommen war“, erklärt Polizeisprecherin Anke Rieken auf Nachfrage der Cuxhavener Nachrichten. Die Frau sei nicht ortskundig.

Hubschrauber im Einsatz

Die Polizei startete noch am Sonntagabend eine groß angelegte Suche. Dabei wurde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt, mit dem die Einsatzkräfte laut Anke Rieken die „Kurgebiete abgeflogen“ seien. Zeugenaussagen zufolge kreiste der Helikopter gegen 4 Uhr morgens eine halbe Stunde lang direkt über den Dächern Döses.

Ehemann findet Vermisste

Dennoch blieb die nächtliche Suche ergebnislos. Am Montagmittag gab es dann die Entwarnung: „Die Frau wurde wohlauf von ihrem Mann in Duhnen angetroffen“, teilte Polizeisprecherin Rieken mit – und führte aus: „Die Frau hatte die schöne Landschaft und das gute Wetter genossen.“