Kassebruch: Vermeintlicher Hundedieb wird verjagt

Aufregung in Kassebruch (Gemeinde Hagen): Ein Mann soll dort kürzlich versucht haben, einen fremden Hund in sein Auto zu locken.

Rücksitze waren umgeklappt

Die Besitzer des Vierbeiners haben den vermeintlichen Tierdieb nach eigener Schilderung bei seinem Vorhaben erwischt. Der Mann soll gerade dabei gewesen sein, eine Leine anzulegen. Die Rücksitze seines Autos sollen umgeklappt gewesen sein.

Mann fährt mit Begleitung davon

Als der Mann entdeckt wurde, stieg er wieder als Beifahrer in sein Auto – ohne Hund. Seine weibliche Begleitung am Steuer gab Gas. Beide fuhren davon.

Polizei wird informiert

Die Hundebesitzer merkten sich das Kennzeichen und informierten die Polizei. „Wir haben den Mann ermitteln können, konnten ihn aber noch nicht zu den Vorwürfen befragen“, sagte eine Polizeisprecherin. Ob der Mann tatsächlich den Hund klauen wollte oder es sich vielleicht um ein Missverständnis gehandelt hat, sei unklar.