Kohlenstoffmonoxid-Alarm in Sellstedt

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Schiffdorf, Bramel und Sellstedt wurden am frühen Montagmorgen zu einem Kohlenstoffmonoxid-Alarm gerufen. Im Heizungsraum eines Einfamilienhauses in Sellstedt (Kornradeweg) hatte ein CO-Melder gegen 3.45 Uhr ausgelöst.

Haus wird belüftet

Im Keller selbst stellten die Einsatzkräfte nach ihrem Eintreffen nur noch eine geringe Belastung durch Kohlenstoffmonoxid fest. Das Haus wurde belüftet, die Bewohner kamen nach Angaben der Feuerwehr vorsorglich ins Krankenhaus.

Heizung wird überprüft

Die Feuerwehr informierte auch den Energieversorger der Hausbesitzer. Der musste die Heizungsanlage auf mögliche Fehler überprüfen.