Kostbare alte Bibel ist jetzt sicher im Schließfach in Dorum

Die wiederentdeckte Luther-Bibel von 1614 ist so kostbar, dass das Buch im Archiv der Dorumer Kirchengemeinde nicht mehr sicher war. Daher wurde sie jetzt in einem Schließfach der örtlichen Volksbank deponiert. 

Kirchengemeinde konnte Verantwortung nicht übernehmen

„Wir als Kirchengemeinde Dorum konnten und wollten die Verantwortung für die älteste Bibelausgabe in Land Wursten nicht übernehmen“, erläuterte Dorums stellvertretender Kirchenvorstandsvorsitzender Günther Jochim, warum diese Maßnahme dringend erforderlich wurde. „Wir möchten auf jeden Fall, dass dieses Kulturgut erhalten bleibt“, so Jochim.

Sichtung und Restauration

Die Bibel ist reich bebildert und gut erhalten. Möglicherweise sei die Bibel zum 100-jährigen Reformationsjubiläum 1617 für die Dorumer Kirchengemeinde angeschafft worden, vermutet Dr. Dietrich Diederichs-Gottschalk aus Padingbüttel, der bei Recherchearbeiten die Bibel im Archiv der Dorumer Kirchengemeinde entdeckt hatte. Das Buch müsse vor allen Dingen erst einmal konservatorisch gesichtet und dann restauriert werden, erläutert Diederichs-Gottschalk. (ul)