Loxstedter (33) bei Motorrad-Unfall schwer verletzt

Ein 33 Jahre alter Mann aus Loxstedt zog sich am Dienstagvormittag bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Lemwerder schwer Verletzungen zu. Der Mann hatte die Kontrolle über sein Motorrad verloren. 

33-Jähriger verliert Kontrolle

Der Loxstedter war mit seinem Motorrad auf der Landesstraße zwischen Altenesch und Ochtum in Fahrtrichtung Delmenhorst unterwegs, als er einen Laster überholte. Nach dem Einscheren geriet er mit seiner Maschine nach rechts auf den Grünstreifen. Der 33-Jährige verlor die Kontrolle.

Motorrad rutscht von der Straße

Das Motorrad kippte auf die Seite und rutschte von der Straße. Der 33-Jährige blieb rechts neben der Fahrbahn liegen.

Erste Hilfe klappt

Der Lkw-Fahrer und eine Autofahrerin leisteten Erste Hilfe. Um den Mann vor Unterkühlung zu schützen, wickelten sie ihn in eine Wolldecke.

Schwere Verletzungen

Ein Notarzt übernahm wenig später die Versorgung des Mannes. Er war ansprechbar, wurde aber schwer verletzt in ein Krankenhaus gefahren. Der Schaden an dem Motorrad wurde auf 5000 Euro geschätzt.