Misselwarden: Rollerfahrerin landet mit über 1,7 Promille im Graben

Eine betrunkene 42-jährige Rollerfahrerin ist am späten Sonntagabend in Misselwarden im Graben gelandet. Zu allem Überfluss hatte die Frau laut Polizei keinen Führerschein.

Zeugen alarmieren die Polizei

Aufmerksame Zeugen bemerkten gegen 22.30 Uhr, dass in Misselwarden ein Roller im Weitenweg im Graben lag und alarmierten die Polizei. Die Beamten fanden die 42-jährige Fahrerin in der Nähe der Unfallstelle.

Über 1,7 Promille

Bei der Kontrolle stellten die Polizisten einen Atemalkoholwert von über 1,7 Promille bei der Frau fest. Ihr wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Den Führerschein der Frau konnten die Beamten nicht sicherstellen. Den musste sie bereits in der Vergangenheit wegen einer Trunkenheitsfahrt abgeben.