Moor-Therme: So sieht der Fahrplan für den Bau der Rutsche aus

Schwimmbad-Fans in Bad Bederkesa sind bester Laune. Der Grund: Die Arbeiten auf dem Gelände der Moor-Therme für den Aufbau einer großen Röhrenrutsche beginnen.

Im Mai soll alles fertig sein

Die Rutsche wird zusammengesetzt aus 36 Elementen. Diese bestehen aus Glasfaserkunststoff. Die Arbeiten beginnen zunächst im Außenbereich. Im April, wenn das Bad turnusmäßig wegen der Revision geschlossen ist, wird dann auch im Innenbereich geschraubt. Anfang bis Mitte Mai soll alles fertig sein.

Warum das Projekt jetzt doch teurer wird als erwartet und was mit dem Splashpark ist, lest ihr am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG.