Nach Zugunglück in Cuxhaven: Bahnverkehr läuft wieder nach Plan

Nach dem schweren Zugunglück in Cuxhaven am Dienstagabend gibt es gute Nachrichten für Pendler. Die Züge der Bahngesellschaft Metronom und die Züge der EVB fahren wieder nach Plan.

Zügiges Aufräumen

Die Gleise für den Regionalverkehr in Cuxhaven können nach der Kollision zweier Güterzüge im Cuxhavener Güterbahnhof früher freigegeben werden, als zunächst erwartet. „Die Aufräumarbeiten gehen zügig voran“, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn am Donnerstagmorgen.

EVB und Metronom fahren nach Plan

Metronom meldet, dass die Züge auf der Strecke zwischen Cuxhaven und Hamburg ab 13 Uhr wieder planmäßig fahren. Der Ersatzverkehr mit Bussen werde eingestellt. Auf der Strecke könnte es jedoch noch zu Verspätungen kommen. Nach Angaben der EVB ist auch die Strecke zwischen Bremerhaven und Cuxhaven wieder frei.

Züge stoßen zusammen

Am Dienstagabend stieß in dem Güterbahnhof ein Autotransportzug mit einem Güterzug zusammen. Mindestens fünf Waggons entgleisten, Autos wurden zertrümmert. Die Bahnstrecke wurde beschädigt. Die Abschnitte zwischen Cuxhaven und Cadenberge sowie zwischen Cuxhaven und Nordholz waren voll gesperrt. (lni/pov)