Nackt und aggressiv: 38-Jähriger dreht in Hemmoor völlig durch

Ein psychisch auffälliger 38-Jähriger aus Lüneburg hat Samstagnacht in Hemmoor gewütet. Laut Polizei wurde der Mann anschließend in eine Fachklinik eingewiesen.

Polizisten verletzt

Erst habe der offenkundig verwirrte Mann versucht, sich auf der Stader Straße (B73) überfahren zu lassen, so die Polizei. Als die Polizisten eintrafen, soll der 38-Jährige sie aufgefordert haben, ihn zu erschießen. Er schlug und trat um sich und verletzte drei Polizistinnen und zwei Polizisten zum Teil erheblich. Auch mit Reizgas war der Mann nicht zu stoppen.

Mann zieht sich aus

Doch damit nicht genug: Der 38-Jährige schlug und trat laut Polizei gegen Streifenwagen und zog sich komplett aus. Er rannte in ein Wohnhaus und schlug dort auf eine Frau ein. Er rannte nackt umher, bis er schließlich unter massivem Widerstand und mit der Hilfe weiterer Polizisten überwältigt und festgenommen werden konnte.

Kurz zuvor aus Fachklinik entlassen

Der 38-Jährige wurde noch Samstagnacht in eine Fachklinik eingewiesen. Kurz zuvor hatte er eine solche selbstständig verlassen, so die Polizei. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei in Hemmoor (04771/6070) oder die Polizei Cuxhaven (04721/5730) zu wenden.