Neuer Radweg zwischen Frelsdorf und Osterndorf: Plötzlich ist die Chance da

Die Diskussion um den Bau eines Radweges an der K41 zwischen Frelsdorf und Appeln/Osterndorf (Gemeinde Beverstedt) gewinnt an Fahrt. Grund ist der geplante Bau der Küstenautobahn.

Landkreis muss sich für Radweg entscheiden

Der Bund bietet an, einen Kilometer der Strecke dort zu finanzieren, wo sowieso eine Brücke gebaut werden muss. Voraussetzung dafür ist ein Schreiben, in dem der Landkreis bekundet, diesen Radweg konkret zu planen (und später auch bauen zu wollen). Darüber soll es nun einen politischen Beschluss des Kreistages geben. Bislang befindet sich an der K41 kein Radweg.

Die Zeit läuft

„Der Radweg ist ja im Mittelfeld der 2018 beschlossenen Prioritätenliste gelandet. Daher muss es unabhängig von der Liste des Radwegebedarfsplans eine Übereinkunft der Kreispolitik geben, dass man diesen Radweg jetzt im Zuge der Planung der A20 mitdenken will und ein positives Votum abgibt. Das muss politisch beraten werden, ob man die Chance nutzt“, teilte Amtsleiter Andreas Lesch mit.

Warum der Wesertunnel 2021 für insgesamt 20 Monate gesperrt werden muss, lest ihr am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Jens Gehrke

Jens Gehrke

zeige alle Beiträge

Jens Gehrke ist in Bremerhaven geboren, arbeitet als Redakteur bei der NORDSEE-ZEITUNG und gehört seit 2016 dem nord24.de-Team an. Er hat Kulturwissenschaften und BWL in Lüneburg und Madrid studiert, danach volontierte er bei der NORDSEE-ZEITUNG. Die Schwerpunkte der Berichterstattung liegen in den Gemeinden Hagen im Bremischen und Beverstedt.