Niedersachsen: Polizei-Computersystem nach Update lahmgelegt

Ein Software-Update hat das landesweite Computersystem der Polizei lahmgelegt. Seit Dienstagnachmittag könnten im Programm „Nivadis“ nur Daten gelesen, aber keine neuen Vorgänge erfasst werden, sagte am Donnerstag ein Sprecher des Innenministeriums zu entsprechenden Medienberichten. Betroffen war auch die Polizeiinspektion Cuxhaven.

Ausweichen auf andere Programme

In „Nivadis“ werden alle polizeilichen Vorgänge eingegeben, etwa bei der Aufnahme von Anzeigen. Die Beamten müssten derzeit mit anderen Programmen arbeiten, sagte der Sprecher. „Es gibt keine Einschränkungen für die Bürger.“ Mit Hochdruck werde an der Lösung des Problems gearbeitet. (dpa)