Nordholz: Ärger um Altglascontainer

Im Wohngebiet Amselweg/Ecke Taubenring in Nordholz wehren sich Anlieger gegen den Standort für Altglascontainer. Denn der Platz rund um die Container entwickelt sich zur Müllkippe für Babywindeln, Essensreste und Toilettendeckel, so die Anwohner. 

Unterschriften gesammelt

Sie haben Unterschriften gesammelt und an die Gemeinde geschickt, bei der Verwaltung angerufen, die NORDSEE-ZEITUNG eingeschaltet und Kommunalpolitikern ihr Leid geklagt, doch geholfen hat alles nicht. Nach wie vor ärgern sich die Anlieger einer Nordholzer Siedlung über das „Chaos“, das „Mülltouristen“ bis in ihre Vorgärten hinein hinterließen.

Komplizierte Rechtslage

Zwar gibt es in der Nordholzer Kommunalpolitik breite Unterstützung für ihr Anliegen, den Altglascontainer-Standort zu verlegen; doch die Gemeinde ist an Verträge gebunden.

Warum sich die Container nicht einfach an einer anderen Stelle aufstellen lassen, lest ihr am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG.