Nordholz: Die schönsten Fotos vom Tag des offenen Stützpunkts

Tausende Besucher sind am Dienstag zum Marinefliegerstützpunkt nach Nordholz geströmt. Die Flieger öffneten anlässlich des Tags des offenen Stützpunkts ihre Tore. Und boten Hubschrauber und Flugzeuge zum Anfassen und realistische Unfallübungen zum Staunen. Die klassische Erbsensuppe durfte natürlich auch nicht fehlen.

Familienangehörige und Urlauber

Zahlreiche Familienangehörige der Flieger ließen sich von den heißen Temperaturen nicht abschrecken. Vor Ort konnten sie sich selbst ein Bild davon machen, was Papa und Mama als Soldaten so den ganzen Tag machen. Aber auch viele Urlauber, wie die Familie Meyer aus der Nähe von Nürnberg, überzeugte das Angebot.

„Tolle Einblicke“

„Wir machen gerade Urlaub in Dorum-Neufeld und haben von dem Tag gelesen. Für uns ist das eine tolle Gelegenheit hier Einblicke zu bekommen“, erzählt Vater Bernd. Und die Töchter Lene und Jana sind vor allem von der Feuerwehr begeistert. „Die können mit dem Wasser ganz weit spritzen“, freut sich Lene.

Die schönsten Bilder

Was außerdem alles geboten wurde, zeigt unsere Bildergalerie:

Kristin Seelbach

Kristin Seelbach

zeige alle Beiträge

Geboren 1985 im hessischen Limburg hat es Kristin Seelbach nach dem Studium in Marburg und Leipzig gleich zweimal zur NORDSEE-ZEITUNG nach Bremerhaven und umzu verschlagen. Zunächst 2011 zum Volontariat und seit 2013 erst als feste Mitarbeiterin und später Redakteurin in die Landkreisredaktion. Dort kümmert sie sich schwerpunktmäßig um die Gemeinden im Nordkreis und die Kreispolitik.