Notfall auf der Elbe: Yacht droht zu kentern

Notfall auf der Elbe bei Otterndorf: Eine Motoryacht ist am Montagnachmittag auf Grund gelaufen und drohte zu sinken.

Yacht gerät in Schräglage

Der Skipper des elf Meter langen Boots aus Hamburg versuchte noch, mit auflaufendem Hochwasser genug Wasser unter den Kiel zu bekommen. Doch nach Angaben der DLRG kam die Yacht immer mehr in eine Schräglage.

Boot droht zu kentern

Vermutlich hatte es einen Wassereinbruch gegeben. Das Boot mit seinen vier Besatzungsmitgliedern drohte zu kentern.

In Richtung Hafen geschleppt

Allerdings gab es schnelle Hilfe: Ein Rettungsboot der Feuerwehr Otterndorf und das Tochterboot des Seenotrettungskreuzers „Anneliese Kramer“ konnten die verunglückte Yacht in Richtung Hafeneinfahrt freischleppen.

Auch ein Rettungshubschrauber ist vor Ort

Die Besatzungsmitglieder des Havaristen blieben unverletzt. Sie wurden noch im Otterndorfer Hafen von den Einsatzkräften betreut. Vorsorglich war auch ein Rettungshubschrauber aus Bremen alarmiert worden.