Personalmangel: Lösung für Spadener Hort in Sicht

Nachdem der Hort in Schiffdorf-Spaden kurzfristig wegen Personalmangels geschlossen werden musste, ist nun eine Übergangslösung in Sicht.

Pädagogen springen ein

Die Situation im Hort soll sich ab kommender Woche entschärfen. „Wir haben mit der Landesschulbehörde eine Übergangslösung ausgehandelt, wonach Pädagogen aus der Jugendpflege befristet einspringen dürfen“, sagt Schiffdorfs Bürgermeister Klaus Wirth.

Bis Februar soll Stelle besetzt sein

Zwei Hortgruppen sollen so ab Montag wieder geöffnet werden. Und bis Februar, so hofft Wirth, habe er die Erzieher-Stellen auch wieder besetzt. Bewerbungen für die Stelle gebe es bereits.

Wie es in den anderen Kommunen im Cuxland aussieht, lest ihr am Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG.