Radweg zwischen Donnern und Sellstedt lässt auf sich warten

Wer mit dem Fahrrad entlang der Landesstraße 143 von Donnern nach Sellstedt unterwegs ist, lebt gefährlich. Einen Radweg sucht man hier vergeblich. 2015 hatten sich deshalb die Gemeinden Loxstedt und Schiffdorf für den Bau eines solchen Weges ausgesprochen und eine entsprechende Resolution nach Hannover geschickt. Doch passiert ist seitdem nichts. 

Keine Kapazitäten in Hannover

Das Land bestätigte zwar, dass die Strecke in den „Vordringlichen Bedarf“ des Radwegeplans aufgenommen wurde, sah in den nächsten Jahren aber keine Kapazitäten für die Planung und Umsetzung. Die Gemeinde Loxstedt sprang in die Bresche und übernahm die Planungen. Die nachgewiesenen Kosten werden vom Land erstattet, den Grunderwerb und das nötige Personal müssen aber die Gemeinden finanzieren.

Gemeinde Loxstedt übernimmt Planungen

Da auf dem Gebiet der Gemeinde Schiffdorf nur etwa 13 des insgesamt rund 1750 Meter langen Weges liegen, machte die Gemeinde Loxstedt sich alleine an die Planungsarbeiten. Schiffdorf wollte die Kosten, angesichts der nur kurzen Strecke auf eigenem Gebiet, nicht mittragen. Nun sei die Gemeinde Loxstedt aber auf unerwartete Schwierigkeiten gestoßen, berichtet Gemeinderat Holger Rasch. (br)

Welche Schwierigkeiten das sind und wie die Gemeinde diese lösen möchte, lest ihr am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG.