Rekordjahr: Zahl der Störche im Cuxland wächst erneut

Die Zahl der Storchenpaare im Landkreis 2018 geht auch 2019 nach oben. Das ist eine erfreuliche Entwicklung.

Mehr als 150 Storchenpaare im Jahr 2019

Aktuell hat der Storchenbeauftragte des Landkreises, Achim Mülter, schon 152 Storchenpaare entdeckt, obwohl die Zählung noch nicht abgeschlossen ist. Zum Vergleich: 2018 gab es 137 Storchenpaare.

Mehrere Dörfer für Störche bekannt

Anfang der 90er Jahre hatten wir so wenige Störche in der Region, dass man davon ausging, der Weißstorch werde 2000 verschwunden sein. Jetzt gibt es mehrere Orte, in denen mehr als zehn Storchenpaare zu Gast sind. Zu den größten Storchendörfern zählen Ihlienworth, Odisheim und Steinau. Im August werden die Störche wieder gen Süden aufbrechen.

Was die Ursache dafür ist, dass die Störche wieder im Aufwind sind, lest ihr am Mittwoch, 10. Juli, in der NORDSEE-ZEITUNG.

 

Jens Gehrke

Jens Gehrke

zeige alle Beiträge

Jens Gehrke ist in Bremerhaven geboren, arbeitet als Redakteur bei der NORDSEE-ZEITUNG und gehört seit 2016 dem nord24.de-Team an. Er hat Kulturwissenschaften und BWL in Lüneburg und Madrid studiert, danach volontierte er bei der NORDSEE-ZEITUNG. Die Schwerpunkte der Berichterstattung liegen in den Gemeinden Hagen im Bremischen und Beverstedt.